LIVE-Seminar 21. & 22. September 2024: Verhaltensstörungen bei Hunden

Live Seminar Verhaltensstörungen

Medizinisch-psychologische und ethologische Grundlagen, Forschung und Erfahrungen zum praktischen Umgang

Empfohlen für: Hundetrainerinnen und -trainer sowie interessierte Tierärztinnen und-ärzte, TFAs, Dogsitter und Co.


Ausgehend von ethologischen Grundlagen inkl. Hund-Wolf-Vergleich (Domestikation) und Entwicklung (Einflüsse von der Umwelt), nähern wir uns spezifischen Themen wie “Hyperaktivität” und “Aufmerksamkeitsproblemen” (die Frage von “Neurotizismus” und “Autismus” bei Hunden), Zwangsverhalten, Obsessivität und Verhaltensproblemen. Aus medizinischer und psychologischer Sicht im Vergleich Hund-Mensch analysieren wir, ob und wie Erkrankungen wie z. B. der Schilddrüse zu Verhaltensstörungen führen können.

Das führt uns unter anderem zu den Beiträgen von Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen zur Ethologie und warum wir sie und ihre Forschung heute noch brauchen. Die bekannte Verhaltensforscherin war eine langjährige Freundin und Mentorin von Pasquale. Ihm wurde ihr wissenschaftlicher Nachlass anvertraut.

Wir diskutieren an beiden Tagen mit den Experten über die Adaption oder Reaktion auf menschliches Verhalten oder Umwelteinflüsse und erhalten Einblick in die Erforschung der Ursachen von Zwangsstörungen, Hyperaktivität oder anderer psychischer Leiden bei Hunden.

Mit einem medizinisch-biologischen Ansatz gehen wir den Themen auf den Grund, mit denen Hundetrainerinnen und -trainer im Alltag konfrontiert werden und geben Hilfestellung für die Praxis.

Mit freundlicher unterstützung von

Mehr über Zylkene by Vetoquinol

Seit über 90 Jahren verfolgt Vetoquinol das Ziel, das Wohl und die Gesundheit von Haustieren lebenslang zu erhalten. Nicht nur deshalb sind Marken wie Zylkene® aus Tierarztpraxen und dem Alltag von Hunde- und Katzenhalter:innen nicht mehr wegzudenken.

Zylkene® ist schon lange ein bewährter Begleiter für Hund und Katze in herausfordernden Situationen wie Tierarztbesuch, Verreisen oder Feuerwerk und kommt in vielen Tierarztpraxen zum Einsatz. Mit Zylkene®Plus gibt es nun eine optimierte Lösung mit einem zusätzlichen Inhaltsstoff, speziell zur Unterstützung bei länger anhaltendem problematischem Verhalten, wie z.B. Alleinbleiben, Familienzuwachs oder altersbedingten Verhaltensänderungen.

Weitere Informationen unter www.zylkene.de und www.vetoquinol.de

Mehr über Platinum

Hunde sind Familienmitglieder und diese wollen wir keinesfalls benachteiligen. Diese Philosophie treibt PLATINUM seit über 20 Jahren an und hat sie dazu motiviert, die Zubereitung von Hundenahrung auf das Niveau menschlicher Nahrung anzuheben. Durch die Zubereitungsmethode der Fleischsaftgarung können Vierbeiner von einer nährstoffreichen und ausgewogenen Ernährung profitieren, welche ausschließlich mit Frischfleisch und nicht mit Tier- oder Fleischmehl zubereitet wird. Dabei hat die Fleischsaftgarung ihren Ursprung in der Küche und nicht in der Futtermittelindustrie.

Weitere Informationen unter www.platinum.com/ueber-uns


Unsere Referenten

Prof. Dr. Ádám Miklósi ist ein bekannter Verhaltensforscher und leitet das Institut für Ethologie an der Eötvös Loránd Universität in Ungarn. Zudem ist er der Direktor des “Family Dog Project” (größte Forschungsgruppe zum Thema Hund in Europa und eine der größten weltweit). Das Ziel dieses Projekts ist es, die Beziehung zwischen Mensch und Hund besser zu verstehen und das Wohlergehen der Hunde zu verbessern. Die Forschung umfasst Themen wie soziales Verhalten, Kommunikation, Gedächtnis und Emotionen von Hunden. Innovative Methoden wie Eye-Tracking und Neuroimaging werden eingesetzt, um die Forschung voranzutreiben.

Dr. med. vet., M.Sc. Pasquale Piturru ist Master of Small Animal Science, Fachtierarzt für Verhaltenskunde, Fachtierarzt für Kleintiere, Fachtierarzt für Tierschutzkunde und führt die Zusatzbezeichnung Verhaltenstherapie.

Neben zahlreichen Aktivitäten ist er der Initiator der Hundetrainerzertifizierung durch die Tierärztekammer Schleswig-Holstein und arbeitet in einer Tierklinik für Kleintiere bei Hamburg.

Pasquale Piturru

In Memoriam Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen


Veranstaltungsort: 

Verlagshaus von DER HUND, im Glas-FORUM 
Mandichostraße 18, 86504 Merching (bei Augsburg)

Die Veranstaltung ist mit 12 Stunden (6 Stunden pro Tag) von der Tierärztekammer Niedersachsen anerkannt.

Mitglieder im BHV nehmen vergünstigt teil. Den BHV-Rabatt erhalten sie von der Geschäftsstelle.


Seminar Tag 1Samstag, 21. September 2024

09:30 Uhr – Begrüßung durch die Leitung der Akademie, Ausblick auf das Programm der 2 Tage

10:00 Uhr – Ethologische Grundlagen Hund und Wolf bei der Domestikation und im Zusammenleben mit dem Menschen. Worin liegen die stärksten Veränderungen, welche Anpassungen waren für die Tiere notwendig – und worin unterscheiden sich die Verhaltensweisen?

11:30 Uhr – Kaffeepause

11:45 Uhr – Welchen Einfluss hat die Umwelt auf das Verhalten, sowohl innerhalb der Wolfsgemeinschaft als auch im Zusammenleben mit den Menschen; früher und heute? Wie beeinfluss(t)en Umwelt und Umgebung sowie Sozialisation das Verhalten? Was sind Eckpfeiler und typische Veränderungen, wo liegen Auslöser und Trigger für Störungen?

12:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – Spezifische Auffälligkeiten bei Hunden: Was steckt hinter “Hyperaktivität” und “Aufmerksamkeitsproblemen”? Wie sind die neurologischen und vielleicht auch organischen Ursachen zu sehen/zu finden? Wie ist “Neurotizismus” und “Autismus” bei Hunden zu sehen? Welche Analysen gibt es und wie kann man das vergleichen?

15:00 Uhr – Kaffeepause

15:15 Uhr – Was steckt hinter Zwangsverhalten, Obsessivität und Verhaltensproblemen? Was sagt die Ethologie dazu, gibt es solche Verhaltensweisen grundsätzlich – was sind Auslöser? Wie ist die medizinische Sicht darauf und welche Diagnosen können gefällt werden?

16:30 Uhr – Zusammenfassung / Fragerunde

Ende ca. 17:00 Uhr

Seminar Tag 2: Sonntag, 22. September 2024

9:30 Uhr – Ähneln Verhaltensauffälligkeiten bei Hunden denen beim Menschen? Diskussion medizinischer und psychologischer Fakten im Vergleich

11:15 Uhr – Kaffeepause

11:30 Uhr – Verhaltensstörung durch organische Erkrankungen: Inwieweit haben organische Erkrankungen/körperliche Einschränkungen Einfluss auf Verhaltensänderungen bzw. wie lassen sich Rückschlüsse ziehen? Betrachtung von Schilddrüse, Arthrose und weitere potenziellen Auslösern von Verhaltensänderungen.

12:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – „Der Nachweis psychischer Veränderungen wird gerade bei hoch entwickelten Säugetieren, wie beispielsweise den Hunden, auch dadurch erschwert, dass Tiere individuell genauso unterschiedlich auf Belastungen reagieren wie Menschen: Während das eine Individuum möglicherweise verstärkt ängstlich oder unsicher wird, reagiert ein anderes mit zunehmender Aggression oder auch Teilnahmslosigkeit …“, so Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen. Einblick in Forschungsergebnisse und Analysen aus ihrem Nachlass und deren Nutzen für die aktuelle Fragestellung.

14:45 Uhr – Kaffeepause

15:00 Uhr – Welches Wissen um die Hintergründe nutzt Trainerinnen und Trainern im Alltag: Wie viel Hilfestellung in der Praxis bietet ein medizinisch-biologischer Ansatz bei der Analyse von Verhaltensstörungen? Worauf müssen Trainerinnen und Trainer besonders achten?

16:30 Uhr – Zusammenfassung und Fragerunde

17:00 Uhr – Ende der Veranstaltung


Die Veranstaltung findet im Verlagsgebäude von DER HUND statt.
Pausensnacks, Kaffee/Tee und Wasser sowie jeweils ein Mittagsimbiss sind im Veranstaltungspreis enthalten!
Teilnahme- und Buchungsinformationen findest du nachfolgend.

Um einen ungestörten Ablauf zu gewährleisten, ist das Mitbringen von Teilnehmer-Hunden in den Veranstaltungsraum nur in absoluten Ausnahmefällen möglich!

Mögliche Unterkünfte:

Es gibt mehrere Übernachtungsmöglichkeiten für Menschen mit Hunden in und bei Merching. Direkt in Merching ist das der Landgasthof Aumiller. Wenige Minuten mit dem Auto entfernt liegen das Gasthaus Dominikus Hof in Steinach und der Schlosserwirt in Mering. Es gibt in der Nähe zudem Ferienwohnungen.

Jetzt anmelden:

Als Gast-Teilnehmer anmelden:

21. + 22. September 2024499,00 €*
21. September 2024279,00 €*
22. September 2024279,00 €*

Nur für den 21. September anmelden kannst du dich hier.


Nur für den 22. September anmelden kannst du dich hier.


*Preise inkl. 19% MwSt.

21. + 22. September 2024374,25 €*
21. September 2024209,25 €*
22. September 2024209,25 €*

Nur für den 21. September anmelden kannst du dich hier.


Nur für den 22. September anmelden kannst du dich hier.


** Clubmitglied oder Premium-Hundeschule-Mitglied

Hundeschulen aufgepasst:

Du hast eine Hundeschule und einen Premium-Eintrag auf hundeschulen.derhund.de? Dann kannst du sparen: Schreibe uns einfach eine E-Mail an service@hundeschulen.derhund.de und fordere deinen persönlichen Rabattcode an, mit dem du dich dann vergünstigt anmelden kannst.


DU WILLST als Hundehalter AUCH VERGÜNSTIGT TEILNEHMEN?

Dann komm in den Club und profitiere von diesem und vielen weiteren Vorteilen!

Club-Mitglied werden